i enthält Werbung

Klickst Du auf einen Empfehlungslink kann es sein, dass ich ein paar Cent verdiene (ohne dass Dir Mehrkosten entstehen).

Diese Beträge helfen mir, kostenlos hochwertige Informationen zur Verfügung zu stellen.

Vielen lieben Dank!

MadeiraPortugal
EuropaMadeiraPortugal

Madeira ‒ Planschen hoch zwei in Porto Moniz

Porto Moniz ist in meinen Augen DAS Badeparadies schlechthin auf Madeira: gleich zwei beeindruckend große Meerwasserschwimmbecken thronen hier über der Brandung des Atlantiks. Was auch der Grund ist, warum ich wieder und wieder in diese kleine Stadt im Nordwesten der Insel zurückkomme. Das und diese unglaublich leckeren Sandwiches…

Gekurve mit atemberaubendem Ausblick

Schon von weit oben sehen wir Porto Moniz unten am Meer liegen. Vom Aussichtspunkt, an dem wir kurz anhalten (Wir? Hier erfährst Du, warum ich Geschichten über Dich schreibe.), wirkt die kleine Fischerstadt wie ein buntes Juwel zwischen den hohen Steilklippen der madeirischen Nordküste. Und schon von hier kannst Du die beiden großen Meerwasserschwimmbecken erkennen. Zugegeben: es ist ein ganz schönes Gekurve, bis wir uns mit dem Mietwagen hinuntergeschlängelt haben – und doch ist es der Aufwand jedes Mal wert!

Unten angekommen parken wir nicht auf einem der kostenpflichtigen Parkplätze. (Das habe ich nur das erste Mal gemacht, bevor ich es besser wusste.) Vielmehr stellen wir unseren Mietwagen zu den Einheimischen auf den kostenlosen Parkplatz von Porto Moniz (mit öffentlichem WC!^^), der genau zwischen den beiden Schwimmbadanlagen liegt. Mit unseren Badesachen in der Hand laufen wir los zur Uferpromenade.

Ob wir auf der hübsch angelegten Promenade nach rechts zu den alten Meeresschwimmbecken oder nach links zu den moderneren Schwimmbadanlagen gehen solltest, entscheidet ein ausgiebiger Blick auf den Atlantik. Du wirst sehr schnell merken, wo die Wellen heute besonders stark brausen. In der Regel ist nämlich eines der beiden Meerwasserschwimmbecken wegen zu heftigem Wellengang geschlossen. Welches geöffnet ist, erkennst Du außerdem daran, wo gerade Menschen schwimmen. Nur ganz selten sind beide Badeanlagen in Porto Moniz offen und Du hast die freie Wahl. Trotzdem ist es gut, wenn Du weißt, was Dich wo erwartet.

Typische Tourifotos machen mir zwischendurch schon Spaß, wie Du sehen kannst… 😉

Nach rechts zu den alten Meeresschwimmbecken

Um zu den alten Piscinas Naturais zu gelangen, laufen wir zunächst wenige hundert Meter in Richtung des alten Forts von Porto Moniz, in dem heute ein Aquarium untergebracht ist. Dann geht es wenige Stufen nach unten und schon stehen wir mittendrin zwischen den Pools.

Nirgendwo sonst erkennt man den vulkanischen Ursprung von Madeira so deutlich, wie in dieser Naturbadelandschaft. Lediglich Wege, Treppenstufen und schützende Mauern zum Meer hin sind betoniert. Der Rest besteht aus rauen, schwarzen Lavafelsen. Regelmäßig füllt die Brandung des Atlantik die verwinkelten Lavapools. Entsprechend frisch ist auch die Wassertemperatur. Doch ist die Sonne draußen, reicht es sowohl im November als auch im April/Mai trotzdem für einen kurzen Schwumm.

Mein Tipp: Aus eigener Erfahrung empfehle ich Dir Badeschuhe zu tragen und auf Deine Knie aufzupassen, da sich unter der Wasseroberfläche Felsen verstecken.

Der kostenlose Eintritt in die alten Meeresschwimmbecken von Porto Moniz lockt Touristen und Einheimische gleichermaßen an. Entsprechend wird es hier oftmals recht eng und es gibt nicht wirklich viel Platz zum Hinlegen. Doch gerade, wenn es nur um eine kurze Abkühlung geht, sind diese Schwimmbecken eine hervorragende Wahl. Besonders gut sitzt Du hier auch, wenn es zu kühl zum Baden ist. Dann schaust Du am besten der Brandung zu oder liest ein gutes Buch.

Du siehst gerade einen Platzhalterinhalt von meinen Reiseführer-Tipps.
Klickt auf den Button, um meine Reiseführer-Tipps zu sehen.

Bitte beachte, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Nach links zu den Piscinas Naturais de Porto Moniz

Beinahe hatten wir ja schon die Hoffnung aufgegeben, dass die neuen Meeresschwimmbecken noch irgendwann offen sind, wenn wir nach Porto Moniz kommen. Bisher waren sie bei jedem Besuch gesperrt, weil das Meer zu wild tobte. Doch irgendwann ist es endlich so weit: die riesigen Lavapools sind tatsächlich geöffnet!

Über eine breite Rampe erreichen wir den Eingang und zahlen moderate 1,50€ Eintritt. Dafür gibt es hier schicke Sanitäranlagen und sogar Rettungsschwimmer, die auf alle Badegäste aufpassen. Geöffnet ist diese Badeanlage in Porto Moniz übrigens im Sommer von 9 bis 19 Uhr und im Winter von 9 bis 17 Uhr.

Mit über 3000 m² Liegefläche und 3800 m² Wasserfläche sind diese Meerwasserschwimmbecken die größten auf Madeira. Kein Wunder, dass sie seit vielen Jahren regelmäßig zu den schönsten Lavabecken in Europa gekürt werden. Spätestens wenn Du an der Außenmauer sitzt und den tosenden Atlantik beobachtest, wirst Du das genauso sehen.

Mein Tipp: Hier kannst Du auch barfuß oder mit Kindern sicher und entspannt baden gehen.

Die moderne Badeanlage macht das Verweilen angenehm. Die Piscinas Naturais de Porto Moniz sind ein super Ausflugsziel auf Madeira.

Hüngerchen im Bauch?

Ich weiß ja nicht, wie es Dir geht. Mein Magen knurrt jedenfalls nach all dem Baden und der Atlantikluft. Lass uns doch noch einen Abstecher ins Conchinha machen. Auf dem Balkon haben wir einen herrlichen Ausblick aufs Meer. Mein Tipp: Das Käsesandwich mit Tomaten, das auf traditionellem Bolo do Caco-Brot serviert wird. Dazu hausgemachte Kartoffelchips und einen frischgepressten Fruchtsaft. Und falls das nicht ausreicht: der Passionsfrucht-Kuchen im Conchinha ist vollkommen zu Recht die Spezialität des Hauses.

Wie hat Dir unser Ausflug zu den Meeresschwimmbecken von Porto Moniz gefallen?

Ich feiere dieses wilde Badeparadies. Auch im wilden Winter ist Porto Moniz der ideale Ort für ein Bad nach Feierabend. Oder zur Erfrischung, beispielsweise nachdem wir auf der Levada da Ribeira da Janela gewandert sind.

2 Kommentare

  1. Ganz, ganz tolle Schilderung!

    1. Danke, lieber Wolfgang! Schön, dass es Dir mit mir in Porto Moniz gefallen hat 😉

      Herzlichst
      Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Loading...