Du hast Lust ein paar Tage nach Colmar zu fahren? Allerdings weißt Du noch nicht, was Du dort unternehmen kannst? Gut, dass ich dieses romantische Städtchen im Elsass bereits erkundet habe und Dir meine sieben Highlights zeigen kann. Komm mit auf einen kulturellen und kulinarischen Bummel durch Colmar!

Colmar: Was kann man machen?

Diese Frage habe ich mir auch gestellt. Eine ausführliche Recherche im Internet und stundenlanges Lesen in diversen Reiseführern später habe ich mich vor Ort erst einmal ausgiebig verlaufen und mich durch zahlreiche Restaurants probiert.

Was dabei herauskam, habe ich Dir in 7 1/2 Tipps gepackt. Darin verrate ich Dir, was Du in Colmar unternehmen kannst und wo Du die besten Restaurants findest. Kommst Du mit mir nach Colmar? (Oder willst Du mich vorher erst mal kennenlernen?)

Solltest Du Dich übrigens fragen, für wie viele Tage Du am besten nach Colmar fährst: klar, Du kannst alles Wichtige an einem Tag „abhaken”. Wenn Du Dich jedoch richtig auf diese kleine Perle im Elsass einlassen und Deinen Besuch genießen möchtest, empfehle ich Dir: nimmt Dir ein verlängertes Wochenende Zeit für Colmar ‒ genau wie auch für die Nachbarstadt Straßburg.

1/2. Anreise mit Hindernissen

Vorab ein halber Extratipp: Wenn Du mit dem Auto anreist, verlasse Dich besser nicht auf Dein Navi. Die Innenstadt von Colmar besteht quasi nur aus Einbahnstraßen. Zudem versagt in den schmalen Gassen zwischen den Gebäuden das GPS.

Druck Dir für die letzten paar hundert Meter daher am besten ganz old school eine Karte aus und markiere Dir den Weg. Du willst nicht wissen, wie viele Runden ums Karree ich bei der Anfahrt zur AirBnB-Wohnung durch Colmar gedreht habe…

1 1/2. Abendlicher Bummel durch Colmars Klein-Venedig

Am Anreisetag jeder Städtereise ist es besonders charmant, erstmal den Flair einer Stadt aufzusaugen, anzukommen und sich ein wenig zu verlieren. In Colmar eignet sich dafür am besten La Petite Venise.

Klein-Venedig, wie dieser beliebte Stadtteil von Colmar auf Deutsch übersetzt heißt, besticht mit putzigen Fachwerkhäuschen in allen Farben und Größen. Enge, gepflasterte Gassen wechseln sich ab mit Kanälen, die das gesamte Viertel durchziehen.

Jetzt, im Spätsommer, sitzen die Menschen abends draußen auf den Restaurant-Terrassen, die fast alle liebevoll bepflanzt sind. Unzählige Lichter schimmern und spiegeln sich romantisch im Wasser der Ill-Kanäle. Ein Abendbummel durch La Petite Venise ‒ quasi Colmar bei Nacht ‒ gehört definitiv zu jeder Colmar-Reise dazu.

2 1/2. Frühstück auf der Terrasse des Marché Couvert

Jeden Tag (außer Sonntag) öffnet der Marché Couvert in Colmar um 8 Uhr morgens seine Tore. Drinnen findest Du jede Menge leckere Mitbringsel, Snacks, Obst und Gemüse. Besonders interessant wird es allerdings, wenn Du auf der Kanalseite der Markthalle ein paar Stufen hinunter gehst und durch eine Tür hinaustrittst.

Im Sonnenschein findest Du Dich auf einer schmalen Plattform direkt über dem Wasser wieder. Auf dieser Terrasse wird bis 11:30 ein einfaches, französisches Frühstück serviert: Croissant, Baguette, Butter und Marmelade dazu ein Heißgetränk und ein Glas frischer Orangensaft.

Doch durch die fantastische Qualität der Brotwaren und der Logenplatz mit Blick auf die vorbeifahrenden Boote verwandeln dieses Frühstück im Marché Couvert zu einem einzigartigen Erlebnis. Und das alles für nur 7€.

3 1/2. Bootsfahrt durch Colmars Petite Venise

Romantisch, romantischer, Bootsfahrt durch Colmar. Einst transportierten Händler und Kaufleute darin Waren über Colmars Kanäle. Heute schippern Besucher in den traditionellen Stocherkähnen durch Petite Venise. Natürlich mit umweltschonendem Elektroantrieb.

Während der etwa 30-minütigen Fahrt über die Ill erzählt der „Kapitän“ Dir so einiges über die Geschichte von Colmar. Beispielsweise erklärt er die Bedeutung der Häuserfarben: ursprünglich konnte man daran den Beruf des Hausbesitzers erkennen. Außerdem wussten die Colmarer früher mit einem Blick auf die Schlitze in den Fensterläden, wie viele unverheiratete Töchter in einem Haus wohnten. Super kurzweilig und informativ!

Die Bootsfahrt durch Klein-Venedig ist eine meiner absoluten Lieblingsaktivitäten in Colmar und wirklich für jede Altersgruppe geeignet. Tickets kannst Du für 6,50€ ganz unkompliziert am Bootsanleger in der 10 rue de la Herse erwerben. Mehr Infos, wie Du Colmar mit dem „Schiff“ entdecken kannst, findest Du auf der Webseite der Touristen-Information.

4 1/2. Französisches Bio-Schlemmermenü mit Boho-Charme

In Colmars Innenstadt serviert L’Arpège jeden Dienstag bis Samstag gehobene, französische Küche in Bio-Qualität. Dass es hier vegetarische Gerichte und teilweise sogar vegane Optionen gibt, hat mich positiv überrascht. Vegane Restaurants sind in Colmar (wie überall im Elsass und in Frankreich) noch nicht ganz selbstverständlich.

Im gemütlichen Innenhof mit seinen zusammengewürfelten Tischen und Stühlen, liebevoll gepflegten Pflanzen und zauberhaften Laternen fühlst Du Dich vom ersten Moment an wohl. Neben den unfassbar schmackhaften Gerichten ist das Personal auch noch unglaublich freundlich. Definitiv eines der besten Restaurants in Colmar.

Willst Du dort schlemmen, geh unbedingt vorher vorbei oder rufe im L’Arpège an und reserviere Dir einen Tisch! Das Restaurant ist sowohl mittags, als auch abends in aller Regel ausgebucht – meist von Einheimischen. Klar, die Elsässer wissen halt, wo man gut isst…

5 1/2. Architektonische Schatzsuche in Colmars Musée Unterlinden

Was tun in Colmar, wenn es regnet? Ausschlafen, lecker frühstücken ‒ und dann ab ins Musée Unterlinden, mitten in der Colmarer Innenstadt.

Fast noch mehr als die sehenswerte Kunst dieses Museums beeindruckt (mich) seine interessante Architektur: Schon lange ‒ genauer: seit 1853 ‒ sitzt dieses namhafte Museum in einem Kloster aus dem 13. Jahrhundert. 2012-15 wurde der alte Teil des Musée Unterlinden durch einen modernen Flügel ergänzt. Dieser verbindet das Museum durch eine unterirdische Galerie mit einem dritten Gebäude: dem alten Stadtbad von Colmar aus dem Jahre 1906.

So vereint der Museumsbau drei Architekturstile, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Und das auf überraschend harmonische Weise. Absolut sehenswert!

Passend zu dieser baulichen Zeitreise nimmt auch die hier ausgestellte Kunst Besucher mit durch 7.000 Jahre Geschichte: von vorzeitlichem Schmuck über den berühmten Isenheimer Altar aus dem Spätmittelalter bis hin zu Künstlern des 20. Jahrhunderts wie Picasso oder Monet.

Ganz klar: ein Besuch im Musée Unterlinden ist eine spannende Aktivität. Besonders, wenn das Wetter bei Deinem Besuch in Colmar einmal nicht so mitspielt.

6 1/2. Deluxe-Brunch im Restaurant Maison Rouge

Nur wenige Schritte von Colmars Petite Venise und der Markthalle entfernt serviert das Restaurant Maison Rouge einen fantastischen Brunch. Geführt von „Petit Jean“, einem jungen Gourmetkoch, wird es sowohl vom französischen Guide Michelin empfohlen, als auch von Gault Millau ausgezeichnet.

Der leckere Brunch wird jeden einzelnen Deiner Geschmacksnerven überzeugen: vom „perfekten Ei“ (und ja, es ist perfekt!) über edlen Traubensaft, Erdbeersalat mit Limette und Minze, Lachs, Kaviar und ofenwarme Madeleines tanzen alle Sinne einen glücklichen Cancan. Und das für gerade mal 28€. Gönn es Dir!

7 1/2. Die Colmarer Innenstadt rund ums Martinsmünster

Neben Klein-Venedig hat auch die Colmarer Altstadt einiges zu bieten. Da wäre zum Beispiel die imposante Collégiale Saint Martin. Um diesen gotischen Kirchenbau aus gelb-roten Steinen mit seinem auffällig-farbigen Ziegeldach herum ordnet sich die Innenstadt von Colmar an.

Kleine Lädchen und Filialen bekannter Marken säumen einladend die zahlreichen Straßen der verkehrsberuhigten Fußgängerzone. Charmante Fachwerkhäuser mit verschiedenen Details und Bauweisen bilden ein abwechslungsreiches Stadtbild.

Woran kein Colmar-Besucher vorbeigehen sollte? Natürlich an der Maison des Têtes, dem berühmten Kopfhaus aus dem 17. Jahrhundert. Über 100 Masken und Köpfe schmücken seine Fassade. Wie viele davon kannst Du auf diesem Foto zählen?

Schön, dass Du mit mir nach Colmar gereist bist!

Dir hat der Stadtbummel gefallen? Oder Du hast etwas entdeckt, was auf keinen Fall bei einem Besuch in Colmar fehlen darf? Ich bin gespannt, was Du mir schreibst.