Der Herbst hat Einzug gehalten am Bodensee: Friedrichshafen zeigt sich an diesem Septembertag von seiner sonnigen Seite. Also nehme ich die Kamera in die Hand und gehe nach draußen. Meine liebe Freundin hatte die glorreiche Idee, zusammen auf Fotosafari zu gehen. Und genau das tun wir auf meiner Lieblings-Spazierrunde: Von Friedrichshafen aus entlang der Rotach bis runter zum Bodensee. Dann am See entlang, durch das Eriskircher Ried und den Wald und wieder am Fluss zurück. Und wie schön es hier herbstelt…

Die herbstliche Blätterfärbung zeigt die Natur rund um Friedrichshafen von ihrer bunten Seite.
Noch sind viele Bäume satt grün, als wir durch den Wald spazieren.

Friedrichshafen und der Zeppelin

Natürlich darf bei so einem Spaziergang der Zeppelin nicht fehlen. Zeppeline gehören übrigens untrennbar zu Friedrichshafen am Bodensee, das auch “Zeppelin-Stadt” genannt wird. Das liegt daran, dass Graf von Zeppelin sein Luftschiff hier entwickelt hat. Es gibt sogar ein Zeppelin-Museum, das am Rande der Innenstadt liegt. Aus diesem Grund sieht man über Friedrichshafen oft Zeppeline durch die Gegend fliegen.

Zeppelin fliegt über den Bodensee bei Friedrichshafen
Schau mal genau hin, dann siehst Du ihn da oben weit über dem Bodensee schweben.
Umhüllt von romantischem Dunst tut der “See”, was er immer gut kann: schön sein.
Ein schönes Foto von uns im Sand des Seeufers.
Der Aussichtsturm am Friedrichshafer Bodenseeufer und die Silhouette der Innenstadt.
Der Aussichtsturm am Friedrichshafer Bodenseeufer und die Silhouette der Innenstadt.

Buchstaben rund um den Bodensee – Friedrichshafen mal anders

So ganz ohne Grund sind wir nicht spazieren gegangen, ich gebe es ja zu. Meine Freundin studiert Design in Weingarten. Für ihr Studium soll sie Buchstaben in der Landschaft finden und fotografieren. Es ist lustig, einmal seinen Blickwinkel zu ändern: Auf einmal bilden ein paar Zweige ein X, man erkennt in Steinen ein B und in einem alten Reifen (mit ein paar von mir ganz “natürlich” arrangierten Steinen) sogar ein Q.

Gib mir ein “B”.
Und ein Q. Ein ganz natürliches Q. Natürlich.

Doch es klappt: Wir schaffen es, das gesamte Alphabet einzusammeln, während die Sonne langsam über den Horizont wandert.

Schilfgras im Eriskircher Ried bei Friedrichshafen
Tief steht die Herbstsonne auf dem Rückweg über dem Eriskircher Ried.
Tagged als